Nach Ihrer Behandlung

Für die Zeit nach der Behandlung erhalten Sie entsprechende Hinweise. Nach der Behandlung können Beschwerden wie Rötung, Schwellung, Schmerz, Juckreiz, Hämatome oder Empfindlichkeit an der Behandlungsstelle auftreten. Diese Nebenwirkungen verschwinden üblicherweise innerhalb einer Woche nach der Behandlung.

Es besteht die Möglichkeit, dass nach der Injektion von Fillern oder Skinboostern weitere Nebenwirkungen auftreten. Sie sollten die potenziellen Behandlungsrisiken mit Ihrem Arzt besprechen. In manchen Fällen kann es notwendig sein, nach der Behandlung noch eine weitere Behandlung zur Feinkorrektur durchzuführen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

FAQ

+ -
Wie lange hält die Wirkung der Behandlung an?

Restylane ist ein injizierbares Produkt, das keine dauerhaften Ergebnisse liefert. Die Wirkung lässt mit der Zeit graduell nach. Aus diesem Grund ist eventuell eine Auffrischungsbehandlung notwendig, um das gewünschte ästhetische Ergebnis zu erhalten. Die Ergebnisse können sich je nach behandeltem Bereich unterscheiden.

+ -
Was ist eine Auffrischungsbehandlung?

Es wurde klinisch bestätigt, dass Restylane-Behandlungen die Hautqualität graduell verbessern. Deshalb ist es empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen Auffrischungsbehandlungen durchführen zu lassen, die das Behandlungsergebnis aufrechterhalten. Bei den Auffrischungsbehandlungen werden höchstwahrscheinlich geringere Mengen von Restylane vonnöten sein. Die tatsächlich benötigte Menge richtet sich nach den zu behandelnden Partien und der Zeit, die seit der letzten Behandlung verstrichen ist. Eine klinische Studie hat gezeigt, dass die Wirkung von Restylane mit nur zwei Auffrischungsbehandlungen bis zu 36 Monate anhält.

+ -
Was sollte ich nach einer Behandlung tun bzw. vermeiden?

Vermeiden Sie es, direkt nach der Behandlung Make-up zu tragen.

  • Etwa 24 Stunden nach der Behandlung können Sie leichtes Make-up auftragen, um etwaige Rötungen abzudecken.
  • Eventuelle Hämatome können mit einem gelben Concealer abgedeckt werden.
  • Zur Abdeckung von Rötungen wird ein Concealer in einem grünlichen oder gelblichen Farbton empfohlen.
+ -
Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Reaktionen an den behandelten Stellen, wie Schwellungen, Hämatome, Rötungen, Schmerzen und/oder Druckempfindlichkeit. Diese Nebenwirkungen verschwinden üblicherweise innerhalb einer Woche nach der Behandlung. Es besteht die Möglichkeit, dass nach der Injektion von Fillern oder Skinboostern weitere Nebenwirkungen auftreten. Sie sollten die potenziellen Behandlungsrisiken mit Ihrem Arzt besprechen.